Direkt zum Inhalt

News

Breadcrumb

Eltern-Kind-Ringen bei der RG Lahr

2019-Emil

Eltern-Kind-Ringen bei der RG Lahr

07
Mar
2019

Emil, ein kleiner toller Junge mit einem Handicap …..

Hallo Zusammen,

Mein Name ist Emil Braun geb. am 30.12.2013, ich bin mit einem linken verkürzten Unterarm auf die Welt gekommen. Diese Fehlbildung nennt sich Dysmelie. Da ich das seit der Geburt habe, kenne ich es nicht anders und habe gelernt, mir mit einem Arm zu helfen und alle Aufgaben zu meistern.

Was ist eine Dysmelie?

Unter einer Dysmelie verstehen Mediziner angeborene Fehlbildungen, die Arme, Beine, Hände, Finger oder Füße betreffen können. Es handelt sich also um eine Entwicklungsstörung der Extremitäten und es können verschiedene Ausprägungen der Dysmelie auftreten.

Dies führt natürlich dazu, dass ich die linke Seite nicht oft einsetze und das Gewicht nach rechts verlagere. Dadurch, dass die Muskeln am linken Arm nicht belastet werden, tritt Muskelschwund als Nebenwirkung auf. Die falsche Gewichtsverlagerung führt auch dazu, dass sich die Wirbelsäule in einem solch jungen Alter nicht richtig entwickelt und zu einer schiefen Haltung und auch Schmerzen führt.

Zum Ringen bin ich Anfang 2018 durch eine Empfehlung gekommen und vom ersten Tag war ich begeistert im Training dabei.

Die Vorteile, die ich für mich entdeckt habe, sind:

Stärkung meiner Persönlichkeit durch das professionelle Coaching und die Mannschaftsmitglieder

Stärkung meiner Muskulatur durch den gesamten Körpereinsatz

Verbesserung meiner Körperhaltung

Verbesserung meiner Motorik

Selbstverteidigung

Die Prägung meines Selbstbewusstseins hilft mir unwahrscheinlich, Situationen gewaltlos zu lösen. Dies ist auch darauf zurückzuführen, dass die RG Lahr eine große Erfahrung im Gewaltpräventionstraining hat.

Kinder wie ich neigen dazu, sich zurückzuziehen und sie verstecken ihr Handicap. Die RG Lahr gab mir von Anfang an das Gefühl, zum Verein dazuzugehören und hat mich akzeptiert so wie ich bin. Ich habe neue Freunde gewonnen und habe auch anderen Kindern die Scheu genommen, mit Kindern wie mir auf gleicher Augenhöhe zu trainieren.

Bei der RG Lahr wird nicht nur der Schwerpunkt auf das Ringen gelegt, sondern auch ein großer Wert auf das Turnen. Dies verschafft mir den Vorteil, im Kindergarten weiter zu sein als meine Freunde, die in Turnvereinen sind.

Ich finde auch großartig, dass mein Papa mich im Training unterstützen darf und auch die Väter und Mütter anderer Kinder mit einbezogen werden.

Momentan freue ich mich darauf, das Abzeichen des „Kleinen Tigers in Silber und Gold“ zur erlangen und mich danach mit Ringern aus anderen Vereinen zu messen.

Wir möchten Euch alle einladen, kommt doch mal in unserem Training vorbei, es ist wirklich super und macht riesigen Spaß - und egal wie sportlich ihr seid, ob ihr ein Handicap habt, ob ihr groß oder klein seid, gemeinsam haben wir eine tolle Zeit.

Viele liebe Grüße, Euer Emil mit Papa Jürgen