Direkt zum Inhalt

News

Breadcrumb

RG Lahr besiegt SV Triberg überraschend deutlich

2019-Julian

RG Lahr besiegt SV Triberg überraschend deutlich

20
Oct
2019
Mit großem Respekt vor dem bisher in der Runde stark ringenden SV Triberg gingen unsere jungen Wilden heute an die Waage. Dort wurde jedoch deutlich, dass die Triberger nicht mit der vollen Mannschaft angereist waren. Trainer Toni Oldak und "Ersatztrainer" Julian Steinbach rechneten schon fleißig, bevor der Kampf überhaupt begann. Dass die RG Lahr am Ende den SV Triberg mit 23:12 sehr deutlich besiegen würde, damit hatte im Vorfeld sicherlich niemand gerechnet.
 
Parallel zum Kampfabend der RG Lahr fand auch die Lahrer Boxnacht statt. Da unser Sascha Herbertshagen nicht nur Ringer, sondern in erster Linie Boxer ist, und er in Lahr noch kämpfen musste (Ergebnis reichen wir nach), wurde sein Kampf in der Gewichtsklasse bis 98kg vorgezogen. Gegen den routinierten und starken Michael Kaufmehl war er jedoch chancenlos.
 
Luis Fening (57kg) benötigte gegen Jonas Benzing vier Minuten, um technisch überhöht zu gewinnen. Ovtavian Nicoara ging in der Gewichtsklasse bis 130kg auf die Matte. Ungefährdet besiegte er Murat Sen mit 13:0 Punkten.
 
Eugen Schell (61kg) tat sich zunächst gegen den deutlich größeren Dominik Kitiratschky schwer, doch auch er gewann seinen Kampf souverän mit 10:0.
 
In der Gewichtsklasse bis 86kg traf Julian Steinbach mit Patrick Becker auf einen sehr ebenbürtigen Gegner. Lange Zeit stand es 2:2, Becker hatte die letzte Wertung erzielt. Die zwei lieferten sich einen starken Kampf, den Julian dann aber kurz vor Schluss mit einer Zweierwertung unter großem Applaus für sich entscheiden konnte.
 
In der Gewichtsklasse bis 66kg hatte Aaron Pfaff vom SV Triberg keine Chance. Nach 30 Sekunden fand er sich gegen den starken Mike Köln auf der Schulter wieder.
 
Triberg konnte in der Gewichtsklasse bis 71kg keinen Gegner stellen, so gingen die vier Punkte kampflos an Patrick Allgeier. Im Gegenzug konnte die RG Lahr in der Gewichtsklasse bis 80kg keinen Gegner stellen, so wurde Erik Ragg ebenfalls kampfloser Sieger.
 
Christian Hubert (75kg A) unterlag dem bärenstarken, doch sehr fair ringenden Roman Dermenji deutlich mit 0:15 Punkten. Im letzten Kampf des Abends ging sein Bruder Viktor sehr beherzt in den Kampf und konnte zum großen Jubel der Lahrer Fans innerhalb von knapp zwei Minuten dem Triberger mit zahlreichen tollen Griffaktionen 15 Punkte abnehmen.
 
Herzlichen Glückwunsch zu dieser grandiosen Kampfleistung Jungs, das war spitze. Ein großes Lob gilt auch unserem Trainer Toni Oldak, der die Mannschaft wieder einmal perfekt eingestellt hatte, sowie auch Julian Steinbach, der für seinen frisch operierten Vater Andreas auf dem Trainerstuhl saß und einen super Job gemacht hat. Vielen Dank Julian - und an dieser Stelle wünschen wir im Namen der gesamten RG Lahr unserem Trainer Andreas Steinbach von Herzen gute Besserung.
 
Vorschau auf die nächsten Kämpfe
 
26.10. 18.30 Uhr 1885 Freiburg - RG Lahr J II
26.10. 20.00 Uhr 1885 Freiburg - RG Lahr I
01.11. 17.00 Uhr ASV Vörstetten - RG Lahr I
01.11. 19.00 Uhr ASV Altenheim - RG Lahr II
02.11. 17.30 Uhr RG Lahr J II - AC Gutach Bleibach
02.11. 19.00 Uhr RG Lahr II - RG Waldkirch Kollnau
02.11. 20.00 Uhr RG Lahr I - AC Gutach Bleibach
 
Die Heimkämpfe am 2.11. finden in der Geroldseckerhalle in Lahr-Reichenbach statt. Derzeit befindet sich die RG Lahr auf dem 2. Tabellenplatz und darf nach wie vor vom Aufstieg träumen, wir brauchen Eure Fanunterstützung, seid dabei !