Direkt zum Inhalt

News

Breadcrumb

RG Lahr siegt in Triberg

2019-Triberg

RG Lahr siegt in Triberg

15
Dec
2019

Der Schwarzwälder Bote schrieb im Vorfeld:

"... Die Lahrer zählen zu den positiven Überraschungen in dieser zu Ende gehenden Verbandsliga-Saison. Sie verfügen über eine gute Mischung aus Erfahrung und jungen Talenten. Doch der SV Triberg möchte die Lahrer ärgern, sie wollen unbedingt Revanche für die deutliche Niederlage im Vorkampf"

Doch unsere jungen Wilden wollten sich gestern nicht ärgern lassen und besiegten den SV Triberg in einem starken Kampf 16:24. Verrückt an diesem Kampfabend und sicherlich selten in der Verbandsliga: alle zehn Kämpfe gingen mit 4:0 zu Ende.

Eugen Schell (57kg) besiegte Jonas Benzing souverän mit 16:0. Im Gegenzug musste Sascha Herbertshagen (130kg) eine Niederlage gegen den starken Michael Kaufmehl hinnehmen. Dominik Kitiratschky war gegen Luis Fening (61kg) chancenlos. Luis führte 14:0, bevor der seinen Gegner auf die Schultern legte. Auch Octavian Nicoara (98kg) hatte keine große Mühe gegen Timo Schlösser, den er mit 16:0 besiegte.

Christian Hubert (66kg) und Luca Lauble führten einen ausgeglichen Kampf, beim Stand von 5:2 musste der Triberger leider aufgeben. Gute Besserung an dieser Stelle. In der Gewichtsklasse bis 86kg musste sich Nick Hoffmann Erik Ragg geschlagen geben.

Mike Köln (71kg) zeigte starke Griffaktionen und beendete den Kampf gegen Muhammed-Ali Kiliclioglu sehr deutlich mit 2:17. Viktor Hubert (80kg) fand keinen Hebel gegen den starken Patrick Becker und unterlag deutlich. Beim Stand von 4:7 Punkten schulterte Patrick Allgeier (75kg) seinen Gegner Dorian Becker gekonnt. Im letzten Kampf des Abends unterlag Calvin Keil (75kg) Roman Dermenji, doch da war unseren jungen Wilden der Sieg schon nicht mehr zu nehmen.

Am kommenden Samstag findet der letzte Kampf der Saison 2019 statt. Gast in der Kuhbacher Festhalle um 20:00 Uhr ist 1885 Freiburg. Seid dabei, unterstützt unsere tolle Mannschaft lautstark. Dem AC Gutach-Bleibach ist der Aufstieg wohl sehr sicher, sollte er nicht patzen, die Lahrer möchten sich aber auf jeden Fall jede Chance bis zum Schluss bewahren.