Direkt zum Inhalt

News

Breadcrumb

Ringergemeinschaft Lahr erhält Leistungssportförderung

2019-Mannschaft

Ringergemeinschaft Lahr erhält Leistungssportförderung

12
Oct
2019

In Lahr tut sich etwas. Neben dem neu gewählten Oberbürgermeister Markus Ibert gibt es auch im Sport neue Entwicklungen. Der Gemeinderat hat der Leistungssportförderung und der Einrichtung eines Sportbeirats zugestimmt. Mit der Verabschiedung der Sportoffensive hat sich Lahr zum Ziel gesetzt, den Sport in Lahr stärker zu fördern. Neben dem Breitensport soll auch der Leistungssport eine gezielte Unterstützung erfahren. Mit dem neuen finanziellen Förderkonzept werden aussichtsreiche Talente bei der Ausübung ihrer Sportart unterstützt. Leistungssport kennzeichnet sich durch einen erhöhten Trainings- und Kostenaufwand seitens der Sporttreibenden und der Vereine aus. In diesem Jahr hat sich Lahr für insgesamt 24 Sportler und zwei Vereine entschieden, darunter auch sieben Ringer der RG Lahr, für die der Verein pro Sportler 550,- Euro erhält. Die RG Lahr freut sich sehr über die Unterstützung und wird den Zuschuss für Trainingsgelder, Fahrten zu (inter) nationalen Wettkämpfen und Stützpunkteinheiten verwenden. Patrick Allgeier, Mike Köln, Viktor und Christian Hubert, Eugen und Roman Schell sowie Calvin Keil sind in diesem Jahr die erfolgreichen sieben Eigengewächse der RG Lahr. Die Vorstandschaft sowie auch die Trainer Andreas Steinbach und Toni Oldak freuen sich sehr darüber, dass die jahrelange erfolgreiche Jugendarbeit der RG Lahr über die neue Leistungssportförderung ihre Anerkennung findet.

Foto: Die 1. Mannschaft der RG Lahr mit dem neu gewählten Oberbürgermeister Markus Ibert