Direkt zum Inhalt

News

Breadcrumb

Mädchen- und Frauenringen bei der RG Lahr !

2020-Mädels

Mädchen- und Frauenringen bei der RG Lahr !

29
Oct
2019

Ringen – ein typischer Jungssport. Das ist ein weit verbreitetes Vorurteil. Die RG Lahr gründet im neuen Jahr eine neue Abteilung. "Breitensport Ringen für Mädchen und Frauen". Merkt Euch schon mal den Termin vor. Das erste Training findet am 13. Januar 2020 um 18.00 Uhr in Kuhbach statt. Wir starten zunächst mit einem Mindestalter von 10 Jahren und möchten dann abwarten, wie die Resonanz auf unser Angebot wird. Wir freuen uns auf Euch, seid dabei. Wir haben eine tolle Trainerin gefunden, seid gespannt - demnächst mehr von ihr in einem Interview.

10 Gründe warum Ringen so wertvoll ist:

1. Köperbeherrschung
Durch verschiedene Kraft und Gleichgewichtsübungen sowie durch das Techniktraining lernt man den Körper kennen und ihn zu kontrollieren

2. Fairness
Wie bei vielen Sportarten ist auch beim Ringen die Fairness ein wichtiger Bestandteil des Trainings. Auch ein festes Regelwerk mit klaren Grenzen trägt zur Ausbildung des Fairnessgedankens bei.

3. Werte
Unser Sport vermittelt in jedem Training Werte wie Teamgeist, Respekt, Ehrgeiz, Toleranz und Rücksichtnahme.

4. Gesundheit und Fitness
Ringen strengt an und das ist gut so. Beim Ringkampf werden praktisch alle Muskelgruppen trainiert. Ein regelmäßiges Training ist außerdem nicht nur gut für den Körper, sondern auch für den Geist.

5. Eigene Grenzen
Durch Trainingskämpfe erkennt man eigenen Grenzen. Man lernt aber auch, die eines anderen einschätzen und nicht zu überschreiten.

6. Sozialisierung und Teamgeist
Beim Ringen kommen Menschen aus allen Bereichen zusammen. Wir unterstützen uns bei Erfolgen und auch Misserfolgen, wenn es mal nicht so gut läuft. Ringerinnen sind Gegner und Freunde gleichermaßen, auf und neben der Matte.

7. Disziplin
Erfolg kommt nicht von alleine. Bei der Wiederholung von Übungen und dem Ausdauertraining kommt die Präzision hinzu. Erfolg muss nicht erfolgsorientiert sein - Erfolg kann auch heißen, abnehmen, Spaß an der Bewegung erlernen, selbstsicherer werden und vieles mehr.

8. Selbstvertrauen
Seinen eigenen Körper und Geist zu kennen sowie zu trainieren stärkt das Selbstbewusstsein und gibt Selbstsicherheit. Aus Nachwuchsringern werden Persönlichkeiten.

9. Regeln und Normen
Wenn man auf den Schultern liegt, ist der Kampf beendet. Regeln und Normen setzen klare Grenzen. Der Ringkampf geht nicht nur bei Wettkämpfen Regeln nach, auch im Training lernt man, den Hinweisen der Trainer zu folgen.

10. Spaß
Bewegung, Spiel und Sport sind wichtig. Diesem natürlichen Bewegungsdrang könnt ihr im Training auch auf spielerische Art nachgehen. Sport macht Spaß.