Direkt zum Inhalt

News

Breadcrumb

Auswärtskämpfe gegen den AC Gutach-Bleibach I und die RG Waldkirch Kollnau II

Vano
Herbertshagen
Luis
Luis
Schell
Vano
Viktor
Viktor

Auswärtskämpfe gegen den AC Gutach-Bleibach I und die RG Waldkirch Kollnau II

16
Sep
2019

Auswärtssieg für die RG Lahr beim AC Gutach-Bleibach

Zahlreiche mitgereiste Fans der RG Lahr ,freuten sich in der Bleibacher Gemeindehalle, über den 19:10 Erfolg der "Lahrer jungen Wilden" gegen den AC Gutach-Bleibach. Trotz des letztendlich recht hohen Sieges, waren die einzelnen Begegnungen, wie erwartet sehr spannend und ausgeglichen.

In der ersten Begegnung, in der Klasse bis 57 Kilo, hatte es Luis Fening mit dem Routinier Bruno Asaro zu tun. Luis lieferte einen beherzten Kampf . Beim Stand von 7:4 Punkten für Luis, musste Asaro verletzungsbedingt aufgeben. Somit waren die ersten 4 Punkte für die Lahrer eingefahren. Eine spannende und ausgeglichene Partie zeigte Sascha Herbertshagen, in der Klasse bis 130 Kg, gegen den Elztäler Marcel Mickein. Sascha kämpfte verbissen, mußte jedoch am Ende eine knappe 7:6 Niederlage hinnehmen. Einen ebenfalls harten Schlagabtausch lieferte sich in der Klasse bis 61 Kilo, Eugen Schell gegen Csaba Horvath. In dieser Begegnung, durfte zum Schluß jedoch Eugen ,souverän mit einem 5:1 Punktsieg, die Matte verlassen. Gut aufgelegt zeigte sich Octavian Nicoara gegen Marcel Fehrenbach, in der Klasse bis 98 Kilo. Mit einem 11:0 Punktsieg, konnte Octavian seine Klasse unter Beweis stellen. Mike Köln hatte es mit seinem Gegner Johannes Fischer deutlich schwerer. Trotz einem starken Kampf, war die 13:5 Punktniederlage nicht zu verhindern. Julian Steinbach konnte seine Routine gegen Florian Schenk ausspielen und gewann den Kampf letztendlich souverän mit 12:4 Punkten. Mit einem äußerst starken Ringer hatte es dieses mal Christian Hubert zu tun. Der Gutach Bleibacher Bogdan-Ionut Zaharia, ließ ihm nicht den Hauch einer Chance. Christian musste sich in der Klasse bis 71 Kilo, mit einer 18:0 ( technisch überhöhten) Punktniederlage geschlagen geben. Eine hochklassige Begegnung bekamen die Zuschauer in der Klasse bis 80 Kilo zu sehen. Mit dem Lahrer Vano Raminaschwilli und dem Gutach Bleibacher Patrick Muhlke, trafen zwei technisch starke Ringer aufeinander. Vano konnte unter dem Jubel der mitgereisten Fans, die Begegnung mit einem 18:4 Punktsieg für sich entscheiden. Patrick Allgeier dominierte in der Klasse bis 75a seinen Gegner Felix Klausmann. Beim Stand von 8:1 Punkten musste Klausmann verletzungsbedingt aufgeben. Somit gingen auch diese 4 Punkte an die RG Lahr. Der Sieg war den Lahrern zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr zu nehmen. Somit war auch die 10:6 Punktniederlage von Viktor Hubert im letzten Kampf, in der Klasse bis 75b, aus Sicht der Lahrer gut zu verkraften. Mit nunmehr 2 Siegen in Folge, können die"jungen Wilden" am kommenden Samstag, dem 21.09.2019, in der Reichenbacher Geroldseckerhalle, selbstbewusst in die Begegnung gegen die Bundesliga-Reserve aus Urloffen gehen.

Die zweite Mannschaft der RG Lahr war ebenfalls auswärts im Elztal unterwegs. In der Kollnauer Sporthalle, mussten sie sich jedoch gegen die RG Waldkirch-Kollnau, mit 20:12 geschlagen geben. Die Punkte für die RG Lahr holten: Felix Haag, Sanzhar Torekhanuly und Calvin Keil. @Timo